Reflections on work and life.

Aspire the impossible. Create the future.

Wir wachsen – unsere Kunden profitieren!

Die von mir 2007 gegründete reflections research & consulting hat sich mittlerweile als richtungsweisendes Beratungsunternehmen erfolgreich etabliert. In den Schwerpunkten Visionsentwicklung, Strategie- & Organisationsberatung haben wir eine Reihe erfolgreicher Projekte für Top-Unternehmen in Österreich, Deutschland, UK und der Schweiz realisiert, u.a. für Vodafone, Microsoft, Bayer Healthcare, A1 Mobilkom.

Darüberhinaus haben die Studien „Future of Work“ und „Zukunft der Bildung“ unter Experten europaweit Anklang gefunden und den Erkenntnisstand zu diesen Themen weiter vorangetrieben.

Ich bin stolz auf die für unsere Kunden erzielten Ergebnisse und dankbar für das erwiesene Vertrauen! Und freue mich darauf, mit der Reflections Research & Consulting auch weiterhin an vielen spannenden und herausfordernden Aufgabenstellungen arbeiten zu dürfen, und für unsere Kunden echten Mehrwert stiften zu können.

 

Unsere konsequente Ausrichtung am Markt hat nun zu einer Erweiterung des Beratungs-Portfolios und folgerichtig zur Gründung eines neuen Unternehmens geführt, der ontour consulting. ontour consulting wird seine Geschäftstätigkeit unabhängig von reflections research & consulting entfalten, auf Projektebene jedoch eng kooperieren.

Den Schwerpunkt bilden dabei Beratungsleistungen rund um den Point-of-Sale und deren hochprofessionelle operative Umsetzung. Wir bauen dabei auf die jahrelange Erfahrung der ontour Gruppe auf, einem der führenden POS-Dienstleistungsunternehmen Österreichs. Unsere mehr als 300 Dekorateure und Promotoren absolvieren pro Jahr über 150.000 POS Besuche und realisieren Projekte für die bekanntesten Handelsmarken und Retail-Unternehmen.

Unser Differenzierungsmerkmal ist dabei der Fokus auf integrierte, gesamtheitliche Leistungssteigerungen am Point of Sale: Von der strategischen Beratung, über die punktgenaue Umsetzung von Maßnahmen, bis hin zum vollständigen Outsourcing ganzer Prozesse.

Als Mitgründer und Gesellschafter von ontour consulting bin ich davon überzeugt: Der POS ist die Location-of-Truth! In einer Welt des Medien- und Marken-Überangebotes gewinnt der Point-of-Sale an Bedeutung, er ist Kulminationspunkt sämtlicher Marketing- & Vertriebsstrategien. Jenseits von Shop-Design und Erlebniswelten wird am POS das gelungene Zusammenspiel der gesamten Wertschöpfungskette des Handels deutlich: Hier entscheidet der Konsument! 

 

Darüberhinaus freut es mich, eine enge strategische Kooperation mit dem soeben eröffneten Zukunftsinstitut Österreich anzukündigen. Das von Matthias Horx in Frankfurt 1998 gegründete Unternehmen gilt als bekanntester und einflussreichster Think-Tank der europäischen Trend- und Zukunftsforschung.

Die Frage, mit der wir uns im Zukunftsinstitut täglich auseinandersetzen, ist einfach gestellt: Welche Veränderungen – welche Trends und Megatrends – prägen unsere Gegenwart und welche Rückschlüsse lassen sich daraus für die Zukunft von Gesellschaft, Unternehmen und Kultur schließen? Die Antworten sind mitunter komplex, wir machen es uns jedoch zur Aufgabe, den Wandel begreifbar zu machen, ihn zu moderieren und Zukunft als Chance zu sehen.

Durch die Eröffnung eines Büros in Wien können wir österreichischen Kunden diese Leistungen nun noch optimaler anbieten.

Unser Unternehmensmotto lautet seit jeher: Das Unmögliche erreichen – die Zukunft gestalten. Als Trend-Experte des Zukunftsinstitutes biete ich Ihnen heute Entscheidungsgrundlagen für die Wirtschaft von morgen!

 

Mit diesen strategischen Erweiterungen unterstützen wir Sie ab sofort durch

    All dies in gewohnt höchster Qualität und ergebnisorientierter Kompetenz.

    Ich freue uns über ein persönliches Gespräch mit Ihnen – sei es um Details dieser Kooperationen mit Ihnen zu besprechen, sei es im Rahmen einer konkreten Aufgabenstellung oder sei es für einen persönlichen Austausch.

    Franz Kühmayer
    Reflections Research & Consulting | Gründer und Eigentümer
    ontour Consulting | Gesellschafter
    Zukunftsinstitut Österreich | Trend-Experte

    Advertisements

    Einsortiert unter:Business, Entrepreneurship, Future Of Work, Innovation, Leadership, Leitbild, Marketing, Strategie, Zukunft

    Lets demonstrate how much social there is in social media

    Let me start by saying it’s only on very rare occasions that I ask for charitable donations. I believe all my friends, all readers of my blog, all followers on Twitter have their own believes and their own sense of urgency and so they decide for themselves when to donate money or other goods.

    Each year, I make one exception, related to Vienna’s Integrationshaus, a social institution helping immigrants to lead a decent human life in Austria until they are able to settle, find work and contribute to society themselves. Each year I help collecting for Integrationshaus during the winter and pre christmas.

    This year I will make a second exception and so today I would like to ask for your support in an emergency situation, which has been brought to my attention by a close friend, Wolfgang Tonninger.

    I will quote him, translating what he wrote on his blog today:

    Bucalemu is a small fishing village on the Pacific Ocean, about 150 km south of Santiago de Chile. Bucalemu is the village of our friend Francisco, who has lived 10 years in Vienna and was just at home with his parents when the earthquake happened, and the tidal wave came in. Since then I have not heard from him. No response to mail and SMS.

    Early this morning then, the terrible images from Bucalemu: A Youtube video found via Twitter Search. A man walking with a child through the streets, at first not quite so bad, but then we see that the village no longer exists. It’s terrible. We need help. Help please.

    I know what I mean. I was on the beach of Bucalemu together with Francisco and his parents. I love this country, which accompanied me for almost 15 years and I am deeply connected to these people.

    We have set up a donation account, and we will guarantee every cent will reach the family of Francicso and the people in Bucalemu, we will vouch for it with everything that is sacred to us.

    The bank (ErsteBank) will charge no fees for this account and I’ll even fly down and make sure that the money arrives.

    Donations to:
    Account: Tonninger / Earthquake Victims Bucalemu

    Erstebank, BLZ 20111, account no. 30033319752

    IBAN: AT572011130033319752 BIC GIBAATWWXXX

    There is only one thing I can add: I know Wolfgang for years. I know how deeply connected he is to this region in South America. He’s been there. He has lived there. I trust him. And I hope you do, too.

    Let’s demonstrate to Francisco and his village, that people from far away care for them. Lets demonstrate that we can and will make a difference. Lets demonstrate how much social there is in social media. Every cent counts. Thank you very much.

    Einsortiert unter:Life

    Impressum & Kontakt

    Franz Kühmayer ist einer der einflussreichsten Vordenker zur Zukunft der Arbeit.
      
    kontakt @ reflections.at

    Reflections Research & Consulting
    %d Bloggern gefällt das: